Donnerstag, Mai 11, 2017

Oh Shrek, Manderley in Flammen: Tecklenburg-Highlights 2017


An Deutschlands Sommer-Broadway gehen die Lichter wieder an. Nur noch wenige Tage zum Start in die neue Saison. Die Tecklenburger Freilichtspiele setzten in der neuen Spielzeit auf einen verliebten Oger und ein tragisches, von Daphne du Maurier erdachtes "Ich". Das zauberhafte Reich "Weit-weit-Weg" und "Manderley" haben dann identische geografischen Koordinaten. "Shrek" und das Kunze Levay-Musical "Rebecca" sollen den Theatermachern im Münsterland 2017 wieder volle Ränge bescheren.

"Rebecca", anno 2006 uraufgeführt, lief bereits mit großem Erfolg in Wien und Stuttgart und soll auch den Broadway erobern. Während das kolossale grüne Wesen mit den abstehenden Ohren einer Animationsfilm-Reihe von DreamWorks entsprungen ist und zwischen 2014 und 2015 die schöne Prinzessin Fional in Düsseldorf, Berlin, München, Zürich und Wien aus den Fängen des bösen Drachen befreite. In beiden Fällen handelt es sich um Nova, um Erstaufführungen. Die beiden Stücke wurden bislang nämlich noch nie unter freiem Himmel gespielt. Mit 2.300 überdachten Sitzplätzen ist Tecklenburg die größten Open-Air-Musical-Bühne in Deutschland.

Drittes Standbein des Festspielsommers 2017 ist Aladin mit seiner Wunderfunzel. Diese Produktion ist als Familienmusical konzipiert und richtet sich ab 21. Mai vor allem an die jüngeren Besucher. Insgesamt 30 Vorstellungen stehen auf dem Spielplan. Offiziell eröffnet wird die Saison allerdings traditionell erst am Pfingstmontag, der diesmal auf den 5. Juni fällt. Das Motto wie gehabt: "Musical meets Pop".

Das gesamte Tecklenburg-Programm in der Vorankündigung finden Sie hier!

Sonntag, Mai 07, 2017

Musical Barricade auf CD

Anfang des Jahres sorgte eine "Les Miserables"-Tour für Aufregung, handelte es sich doch eigentlich um eine komplette Neuproduktion nach dem Romans von Victor Hugo, das von der Deutschen Musical Company unter dem Titel "Barricade" gezeigt wurde und die Liebesgeschichte zwischen Cosette und Marius in den Fokus stellte.

Die Musik dieser Produktion ist auf CD erschienen. Wie hört sich Les Miz an, wenn nicht das Lied des Volkes erklingt? Machen Sie sich selbst ein Bild von dieser Neuinterpretation des klassischen Stoffes - hier geht es zur CD-Kritk von "Barricade".

Montag, Mai 01, 2017

Musical-Premieren im Mai: Degenkämpfe, Wissenschaftler und fiese Spiele


Nicht alles neu macht der Mai – die Musicalpremieren des kommenden Monats halten vor allem Altbekanntes parat: Bei der Stage Entertainment rotiert die Tournee von "Sister Act" weiter nach München. Ebenfalls in der Bayerischen Landeshauptstadt zeigt das Gärtnerplatztheater den Klassiker "Jesus Christ Superstar" in der Reithalle mit Armin Kahl, David Jakobs und Bettina Mönch in den Hauptrollen.
Nach mehreren Freilicht-Auftritten in den vergangenen Jahren kämpft Mantel-und-Degen-Held "Zorro" in Radebeul zum ersten Mal indoor. Und Hape Kerkelings "Kein Pardon" ist nach seiner Uraufführung im Düsseldorfer Capitol Theater jetzt erstmals an einem Stadttheater zu
sehen: Die Musikalische Komödie Leipzig widmet sich der ironische Satire über das Medien Business.
Schillernd-schrill und bunt wird es auch mit "Hedwig and the Angry Inch" im Studio LEV in Kassel. Dabei spielen Andreas Bieber und Alice Macura in den Hauptrollen auf der Bühne des Zentrums für Nachwuchstheaterschaffende.
Am Landestheater Salzburg feiert "Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat" im Rahmen der Festspiele Premiere. Auch "Big Fish" ist in Österreich angekommen – die Adaption des gleichnamigen Buchs und Films läuft im Theater im Neukloster in der Wiener Neustadt an.
Doch auch ein wenig frischer Wind bläst in diesem Monat: Das Theater für Niedersachsen hat die deutschsprachige Erstaufführung von "Ein hässliches Spiel (Dogfight)" auf seinem Spielplan – eine sensible Romanze um den unerwarteten Ausgang einer unschönen Wette, die am Off-Broadway Erfolg feiern konnte. Das Theater Bielefeld kündigt mit "Das Molekül" eine Uraufführung rund um das Thema Erforschung der DNA ankündigt. Die Hauptrolle übernimmt Roberta Valentini.

Die Musical-Premieren im Mai mit allen Ticket-Links gibt es hier!

Sonntag, April 09, 2017

Heute Berlin-Premiere der neuen Musical-Fassung von Disneys Der Glöckner von Notre Dame


Disney und das Berliner Stage Theater des Westens bringen eine Legende zurück: DISNEYS DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME. Basierend auf dem Roman-Klassiker von Victor Hugo sowie dem wunderbaren Zeichentrickfilm von Disney und seiner grandiosen Musical-Melodien ist die Geschichte um den berühmten Glöckner Quasimodo ab dem 9. April 2017 wieder auf einer deutschen Theaterbühne zu erleben.

Das traditionsreiche Berliner Theater des Westens präsentiert mit DISNEYS DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME die Europapremiere einer neuen Version dieses Musical-Meisterwerkes.
Hier erfahren Sie alles zum Musical und der aktuellen deutschen Besetzung!

Sonntag, April 02, 2017

Musical-Premieren: Alles neu macht der April


Der Frühling zieht ins Land – und mit ihm einige spannende Premieren.
Dabei sind im April die Blicke der Musicalszene in erster Linie auf Berlin gerichtet. Nicht nur deshalb, weil die Stage Entertainment stolze 18 Jahre nach der Uraufführung den "Glöckner von Notre Dame" zurück in die Hauptstadt bringt und das Disney-Stück ins Theater des Westens einziehen lässt (Foto: Stage Entertainment). Im Admiralspalast geht für fünf Vorstellungen die deutschsprachige Erstaufführung des Broadway-Musicals "[titel der show]" an den Start. Das Stück mit dem ungewöhnlichen Titel ist ein Musical über Musicalschaffende, in dem Jeff Bowen (Musik und Liedtexte) und Hunter Bell (Buch) ihre eigenen Erfahrungen über die Tücken und Freuden des Künstler-Daseins verarbeitet haben.

Kreativität ist auch das Stichwort bei "Creators", der zweiten Auflage des vom Hamburger Schmidt-Theater ins Leben gerufenen Musical-Wettbewerbs. In den Vorrunden im April und Mai präsentieren sich unter dem Motto "Neue Musicals braucht das Land" zehn bislang unveröffentlichte Stücke, von denen es maximal vier ins Finale schaffen.

Einen Monat nach der Deutschlandpremiere von "Die Brücken am Fluss" in Trier ist das Jason-Robert-Brown-Liebesdrama auch in Chemnitz zu sehen – mit Maike Switzer und Christian Alexander Müller in den Hauptrollen.

Die Shakespeare-Komödie "Der Kaufmann von Venedig" stand Pate für Stephan Kanyars und Brigitte Fassbaenders "Shylock!", das Anfang des Monats in Pforzheim seine deutsche Erstaufführung erlebt. Die Titelrolle übernimmt – wie schon bei der Innsbrucker Uraufführung – Chris Murray.

Und auch die Theatercouch Wien setzt im April auf eine deutschsprachige Erstaufführung: "Ordinary Days" von Adam Gwon ist ein intimes Vier-Personen-Stück über zwei Pärchen in der Großstadt.

Die Musical-Premieren im April finden Sie mit allen verfügbaren Ticket-Bestell-Links hier!

Donnerstag, März 09, 2017

Musical Hedwig and the Angry Inch mit Andreas Bieber in Kassel

Mit dem Kultmusical um die als Hansel in Ost-Berlin geborene, nun im Amerika der 60er gestrandete Hedwig wagt Studio Lev (Träger des Kulturförderpreises der Stadt Kassel 2016) die 1. Produktion mit professionellen Darsteller*innen. Zudem eröffnet Studio Lev damit seinen neuen Spielort, das STUDIO LEV im Grünen Weg 40, Kassel.

Premiere ist am 26. Mai 2017 und bis August werden im Studio Lev insgesamt 16 schillernde Hedwig-Shows gespielt und ein buntes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Andreas Bieber spielt in der Produktion Hedwig, er ist im deutschsprachigen Raum seit zwei Jahrzehnten als Musicaldarsteller erfolgreich. An seiner Seite die unglaubliche Alice Marcura als Yitzhak.

Studio Lev startete am 08.03.17 eine StartnextCrowdfunding-Kampagne unter www.startnext.com/hedwig-musical durch den Kauf von Musicaltickets, Nippelbuttons oder auch Fotobüchern unterstützt werden.

Weitere Informationen zum Stück und zur Crowdfunding-Kampagne gibt es hier!