Samstag, Dezember 29, 2012

Musical-Premieren im Januar 2013: Das Neue kommt, das Alte geht...

Noch etwas verhalten startet das neue Jahr in der Musicalwelt, dafür allerdings mit einer guten Mischung zwischen Mainstream und kleinen Perlen. In Baden steht die österreichische Erstaufführung des Rollschuh-Musicals "Xanadu" an, in Wien versucht man sich an einer szenischen Darstellung von Bernsteins "Candide", und die Staatsoperette Dresden bringt den in Deutschland recht selten gespielten "Zauberer von Oz" auf die Bühne. Außerdem präsentieren Uwe Kröger und Pia Douwes in Essen "Die größten Musical-Hits".

Die gesamte Premierenübersicht finden Sie hier!

Sonntag, Dezember 09, 2012

Musical SISTER ACT jetzt im Apollo-Theater Stuttgart

Am 9. Dezember hebt sich der Premierenvorhang für Stuttgarts neues Musical SISTER ACT.

SISTER ACT erzählt die Geschichte der Nachtclubsängerin Deloris van Cartier, die ungewollt Zeugin eines Mordes wird. Die Polizei bringt sie an den einzigen Ort, der wirklich Sicherheit bieten sollte: ein Kloster! Als Nonne verkleidet, nimmt sie ihre Mitschwestern schnell für sich ein – nur die gestrenge Mutter Oberin ist so gar nicht begeistert von der neuen aufmüpfigen Klosterschülerin. Deloris aber führt den etwas verstimmten Chor zu Höchstleistungen und füllt die zuvor menschenleeren Gottesdienste. Dadurch droht ihre Tarnung aufzufliegen und die Gangster sind ihr dicht auf den Fersen. Läuft Deloris die Zeit davon? Oder haben die Ganoven die Nonnen mit göttlichem Beistand unterschätzt?

Neben Zodwa Selele (Deloris van Cartier) und Karin Schroeder (Mutter Oberin) werden Daniele Nonnis (Curtis), Gino Emnes (Eddie), Madelaine Lauw (Mary Robert), Anton Rattinger (Monsignore O‘Hara), Sonja Atlas (Schwester Mary Patrick), Regina Venus (Schwester Mary Lazarus), Luigi Scarano (TJ), Benjamin Eberling (Joey) und Fehmi Göklü (Erkan) bei der Premiere auf der Bühne stehen.

Wir stellen die Darsteller für Stuttgart vor, werfen einen Blick hinter die Kulissen bei den Proben und präsentieren die Fakten zur Musical-Premiere am 09.12.12
Hier geht es zum kompletten Bericht!
Udo Jürgens bei der Premiere von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK in Oberhausen

Am 05.12.12  präsentierte sich das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK mit den Songs von Udo Jürgens im Metronom-Theater in Oberhausen in einer glanzvollen Gala-Premiere mit den Stars und Sternchen aus dem Showbiz.

Einmal verrückt sein und aus allen Zwängen fliehen! Im Mittelpunkt des Musicals stehen die Träume und Sehnsüchte zweier Familien. Die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg träumt davon, endlich den deutschen Fernsehpreis zu gewinnen. Ihre Mutter Maria schmiedet mit ihrem Lebensgefährten Otto große Pläne. Beide wollen sich ihren Lebenstraum erfüllen: Hochzeit unter der Freiheitsstatue. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff mit Kurs auf New York. Bei dem Versuch ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Ottos Sohn Axel und dessen Enkel Florian. Das ungleiche Trio nimmt die Verfolgung auf. An Bord des Kreuzfahrtschiffes nehmen die Verwicklungen ihren turbulenten Höhepunkt im Aufeinandertreffen der drei Generationen auf hoher See. Während für Maria und Otto der Himmel voller Geigen hängt, lernen Lisa und Axel erst an Bord, was wirklich wichtig ist im Leben: Teil einer Familie zu sein.

Was der Komponist zu der Neuinszenierung in Oberhausen und den Darstellern Karim Kawathmi (Axel Staudach), Charlotte Heinke (Lisa Wartberg), Ernst Wilhelm Lenik (Otto Staudach) und Gisela Kraft (Maria Wartberg) zu sagen hatte und wer auf dem roten Teppich mit dabei war, lesen Sie im Kurzbericht zur Premiere.