Sonntag, Januar 31, 2016

Musical-Premieren im Februar 2016: Kriminalfälle, Aquarius und Sängerknaben


Vor knapp vier Jahren feierte "Thrill Me" im KATiELLi Theater in Datteln seine Deutschlandpremiere – nun kehrt das Zwei-Personen-Stück, das auf einem wahren Kriminalfall aus den 20er Jahren beruht, in einer neuen Inszenierung dorthin zurück. Weniger Mord und Totschlag, dafür mehr Show und Familiendrama bietet der Travestie-Klassiker "Ein Käfig voller Narren", der mit Andreas Lichtenberger als Drag-Star Zaza in Magdeburg zu sehen ist.

In Nürnberg feiert das an Stadttheatern beliebte "Kiss me, Kate" in prominenter Besetzung Premiere – unter anderem mit Christian Alexander Müller und Sophie Berner in den Hauptrollen. In München zeigt das Staatstheater am Gärtnerplatz "Das Lächeln einer Sommernacht" im Cuvilliéstheater, während in der Reithalle der musicalerfahrene Regisseur Gil Mehmert "Hair" mit bekannter Solistenriege inszeniert.

Auch in Österreich ist der Februar ein spannender Musical-Monat: Im Wiener Metropol ist "Die Wunderboys von Hernois" zu sehen, unter anderem mit Lukas Perman. Das Stück spielt 1954 und dreht sich um vier Wiener Sängerknaben, die nach ihrem Stimmbruch einen neuen Weg einschlagen müssen – und so als erste Boyband Popmusik produzieren. Ebenfalls in der österreichischen Hauptstadt findet diesen Monat im Theater Akzent eine Konzertlesung von Uwe Kröger zu seinem in 2014 erschienenem Buch "Ich bin, was Ich bin" statt. Neben der Lesung präsentiert er seine größten Hits. In Baden bei Wien läuft indes das selten gespielte Cole Porter-Musical "Can-Can" an.

Die Musical-Premieren im Februar inklusive Ticketlinks finden Sie hier!

Donnerstag, Januar 07, 2016

Musical THRILL ME in Bottrop

Das Musical "Thrill Me" erzählt die wahre Geschichte über zwei Jura-Studenten, die aus fehlgeleiteter Weltanschauung und Fixierung auf den nächsten Kick einen kleinen Jungen entführen und ermorden.

Die Umsetzung der Geschichte von Nathan Leopold und Richard Loeb über brutale Verbrechen aus Leidenschaft gibt es seit Ende 2015 und noch vier Mal im Januar als spannende und gelungene Amateur-Produktion für ein Taschengeld-Eintrittsgeld in der Lohnhalle Ardenberg in Bottrop zu sehen.

Wie überzeugend sich Tim Berkels und Deniz Fingskes als Mörder-Pärchen schlagen, lesen Sie hier!