Donnerstag, Juni 30, 2016

Musical-Premieren im Juli: Schwanenprinz und Schiller


Einen ganz besonderen Spielort hat das neue Ludwig-Musical "Der Schwanenprinz" in Füssen: An zehn Terminen geht es mit dem Schiff auf eine Reise über den Forggensee, direkt vor Schloss Neuschwanstein. Es ist das dritte Musical über den Bayernkönig, das in Füssen gezeigt wird.

Federführend sind dabei u.a. Janet Chvatal und Marc Gremm, die schon bei "Ludwig²" gemeinsam auf der Bühne standen.

In Kiel gibt es mit Schillers "Die Räuber" in einer musikalischen Variante erneut ein Open-Air am Seefischmarkt. Die Songs stammen von Marcus Wiebusch und Reimer Bustorff aus der Indie-Rockband kettcar.

Nachdem "Artus Excalibur" letzten Monat in Tecklenburg seine Open-Air-Premiere feierte, hat das Wildhorn-Stück im Juli nun seine österreichische Erstaufführung auf der Felsenbühne Staatz zu vermelden.

In Tecklenburg geht es mit "Saturday Night Fever" groovy weiter; in den Titelrollen spielen Alexander Klaws und Nadja Scheiwiller. Auch die 18. Sommernacht des Musicals wartet wie gewohnt mit prominenter Besetzungsriege auf: Unter anderem sind Mark Seibert und Willemijn Verkaik mit von der Partie.

Andernorts wird auf Klassiker gesetzt. Bei den Bad Hersfelder Festspielen steht "My Fair Lady" mit Ex-"No-Angel" Sandy Mölling auf dem Spielplan. In Röttingen wird "Sunset Boulevard" gezeigt – mit Daniela Ziegler, die bereits vor 19 Jahren in Niederhausen die Norma Desmond gab. Und bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall geht "Jesus Christ Superstar" mit Patrick Stanke an den Start.

Falls der Juli doch eher verregnet wird und potentielle Open-Air-Besucher verschreckt, bleibt als Ausweichmöglichkeit unter anderem "Footlose", das im Rahmen des Musicalsommers Amstetten in der Johann-Pölz-Halle aufgeführt wird. In Baden bei Wien feiert "Jekyll & Hyde" mit Darius Merstein MacLeod in den Titelrollen Premiere.

Die Musical-Premieren im Juli 2016 finden Sie mit den Online-Ticketlinks hier!

Donnerstag, Juni 16, 2016

Premiere von "Rock The Block - Das neue Elvis–Musical" im tic Kassel


Die Premiere von „Rhythmus hinter Gittern“ steht kurz bevor und die Endproben sind in vollem Gange. Doch leider lassen die Vorverkaufszahlen zu wünschen übrig. Dann springt auch noch der Hauptsponsor ab und der Chef des Theaters weiß nicht mehr, wie er die Rechnungen und die Künstler bezahlen soll. Doch dann kommt ihm eine zündende Idee! Die Rolle des „Clark“ soll durch „Martino Brando“, einem B-Promi bekannt aus Vorabendserien, ersetzt werden. Martino Brando ist ein alter Freund aus Jugendzeiten. So will der Chef die Zuschauerzahlen in die Höhe treiben. Zum Wohle des Theaters ziehen die Regisseurin „Wiebke“ und der bisherige „Clark“ Darsteller „Phil“ notgedrungen mit. „Martino“ bleiben nur wenige Tage um die Rolle einzustudieren, außerdem entpuppt er sich als unzuverlässiger, arroganter Schnösel. Auch als Darsteller liefert er keine überzeugende Arbeit ab. Die Komplikationen verschärfen sich, als die weibliche Hauptdarstellerin „Patrizia“ eine Affäre mit ihm beginnt und es so scheint, dass auch „Wiebke“ sich auf den Draufgänger einlässt. „Phil“, den eine langjährige Freundschaft mit „Wiebke“ verbindet, ist tief enttäuscht. Der Tag der Premiere ist gekommen, das Theater ist ausverkauft, nur „Martino Brando“ taucht nicht auf und niemand weiß wo er ist... kann die Premiere trotzdem stattfinden und wenn ja, wie?

"Rock The Block" ist der Nachfolger des Erfolgsmusicals „Heartbreak Hotel“ mit Songs wie "Kiss me quick", "Treat me nice", "Surrender", "Stuck on you", "Teddy bear" u.v.m.
Mit Sabine Guth (Wiebke), Michael Fajgel (Phil), Claudius Freyer (Chef), Inga Jamry/Tanja Krauth (Patrizia), Frank Felicetti (Martino Brando), Harry Stingl, Niklas Werner (Musiker)

Lesen Sie den ausführlichen Premierenbericht mit vielen Fotos zum Elvis-Musical Rock the Block in Kassel hier!

Samstag, Juni 11, 2016

Deutsche Erstaufführung von THE PIRATE QUEEN am Theater Nordhausen

Große Gefühle und Anspruch, der auch musikalisch vertreten wird – das zeichnet die Musicals von Claude-Michel Schönberg und Alain Boublil („Les Misérables“, „Miss Saigon“) aus. Für ihr Musical „The Pirate Queen“ wählten sie eine berühmte Heldin aus der irischen Geschichte.
Gráinne Ní Mháille, die von den Engländern Grace O’Malley genannt wurde, war eine der Tapfersten des Landes. Sie lebte im 16. Jahrhundert. Als Frau hatte sie es durchgesetzt, zur See fahren zu können. Und sie einigte die Clans, die Irland regierten. Nur so war es möglich, das Land gegen die englischen Eroberer verteidigen zu können. Allerdings verlief Graces Weg abenteuerlich. Sie erlebte unglückliche Liebe und Verrat. Schließlich wurde sie gar der britischen Krone ausgeliefert. Doch in der schwersten Stunde erlebte sie ihren größten Triumph: Vor Königin Elisabeth I. geladen, erkannte diese in ihr eine ebenbürtige Persönlichkeit und gab ihr die Freiheit zurück!
Eingängige Melodien verbinden sich gekonnt mit irischer Folklore und geben dem dazugehörigen Tanz attraktiven Raum. Ein Hauch von „Riverdance“ streift die Bühne. Corinna Ellwanger wird die Titelrolle singen. Den Helden an ihrer Seite spielen alternierend Patrick Stanke und Jan Rekeszus.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht zur deutschspachigen Premiere des Musicals The Pirate Queen am Theater Nordhausen hier!

Sonntag, Juni 05, 2016

Premierenbericht zu Sondheim-Musical A LITTLE NIGHT MUSIC am Theater Bielefeld

1955 avancierte Ingmar Bergmans Film Das Lächeln einer Sommernacht (Originaltitel Sommarnattens leende) zu einem ungeahnten Erfolg, der dem schwedischen Regisseur schlagartig zu Weltruhm verhalf. Selbst im 21. Jahrhundert rangiert der Klassiker laut TIME Magazine unter den Top 100 der besten Filme aller Zeiten. Musical-Komponist Stephen Sondheim adaptierte 1973 den Stoff für seine Version der wirren wie komischen und zugleich packenden Amourösitäten im Musical A Little Night Music. Vor dem Hintergrund der schwedischen Mittsommernacht, in der es bekanntlich nicht dunkel wird, beleuchtet Sondheim das Finden, (Wieder-)Entdecken und Trennen von Paaren, die sich in rasender Unruhe auf dem Anwesen der »weisen« Madame Armfeldt ausleben.

Lesen Sie den Premierenbericht zum Musical A Litte Night Music am Theater Bielefeld hier!

Donnerstag, Juni 02, 2016

Musical-Premieren im Juni: Hippies, Ritter und Griechen unter freiem Himmel


Juni ist traditionell der Monat, in dem die Open-Air Saison anläuft. Die wohl bekanntesten Freilichtspiele in Tecklenburg eröffnen die Saison mit dem Wildhorn-Musical "Artus Excalibur". Wie gewohnt ist die Besetzung hochkarätig, unter anderem sind Kevin Tarte, Dominik Hees, Armin Kahl, Milica Jovanovic und Roberta Valentini mit von der Partie. Eine Uraufführung gibt es mit "Highway to Hellas" in Bad Gandersheim zu sehen, in der Komödie geht es um die griechisch-deutsche Völkerverständigung. Neben dieser Filmadaption zeigen die Domfestspielen außerdem noch "Die drei Musketiere". Am historischen Lottehof in Wetzlar geht das Goethe-Musical "Lotte" in eine zweite Spielzeit.

Dagegen setzen Magdeburg mit dem Hippie-Musical "Hair" und auch die Schlossfestspiele Ettlingen mit "Sunset Boulevard" auf Klassiker.

Die Bühne am Museumshafen in Greifswald zeigt "Jekyll & Hyde" mit Chris Murray in der Titelrolle. Witzig-abgedreht wird es mit "Spamalot" in der Freiluftfassung in Ingolstadt.

Doch nicht nur unter freiem Himmel gibt es im Juni etwas zu sehen. Auch für die diesjährige Spotlight-Musicalproduktion "Der Medicus – das Musical" fällt diesen Monat der Startschuss – erneut liegt der Uraufführung eine bekannte literarische Vorlage zu Grunde. Auf der Besetzungsliste finden sich unter anderem Friedrich Rau und Sabrina Weckerlin. Und in Hildesheim feiert am Theater für Niedersachsen Paul Graham Browns Kammermusical "King Kong" Premiere, eine intime Version der berühmten Geschichte mit nur drei Akteuren.

Im Ausland, genauer gesagt in der Blackbox des Landestheater Linz zeigt Drew Sarich mit "Ugly Nina - Drew Sarich und das Atalante Quartett" einen Songzyklus über Rache, innere Zerissenheit, Schönheit und Schmerz – wie begegnen wir unseren Dämonen? Etwas weiter entfernt, einmal über den Kanal hinweg, feiert am Londoner West-End das Disney Musical "Aladdin" Premiere – damit spielt es nun neben der Broadway-Version bereits an zwei europäischen Standorten.

Die Musical-Premieren im Juni 2016 finden Sie mit allen verfügbaren Ticket-Links zur bequemen Online-Bestellung hier!