Sonntag, September 03, 2017


Musical-Premieren im September: Die neue Saison klopft an

Jetzt, wo der Sommer vorbei ist und die Nächte wieder länger werden, kriechen auch die Vampire wieder hervor: Graf von Krolock treibt diesen Monat gleich dreifach sein Unwesen. Neben der Wiederaufnahme in St. Gallen feiert "Tanz der Vampire" einmal in der Tournee-Version der Stage in Hamburg Premiere, während die VBW die neue Wiener Fassung zum 20-jährigen Jubiläum wieder ins Ronacher holt. Die Vereinigten Bühnen setzen in diesem Herbst auf einen Mix aus altbekannten und ganz frischen Material: Zusätzlich zu den Vampiren steht mit "I am from Austria" eine neue Eigenproduktion an, ein Musical mit den Hits von Rainhard Fendrich.

"Bodyguard" rotiert im September und zieht nach 2 Jahren in Köln weiter nach Stuttgart ins Palladium Theater. Aber auch die Stadttheater haben für die neue Saison allerhand Musicals in petto: Das Deutsche Nationaltheater in Weimar zeigt das seltener gespielte "Candide" von Bernstein, die deutsche Erstaufführung des Norwegischen Stücks "In 80 Tagen um die Welt" feiert in Rendsburg Premiere und Chemnitz bringt die Komödie "The Drowsy Chaperone" unter dem deutschen Titel "Hochzeit mit Hindernissen". In Frankfurt gibt es im intimen Rahmen "Hedwig and the Angry Inch" in der Brotfabrik von Off-Musical Frankfurt zu sehen.

Das Theater Bonn zeigt die prominent besetzte "Sunset Boulevard" Produktion des Theaters Dortmund mit Pia Douwes, Oliver Arno und Wietske van Tongeren. Den Lloyd-Webber-Klassiker gibt es auch am Landestheater Altenburg, dort mit Angelika Milster in der Hauptrolle.

Temperamentvoll geht es am Stadttheater Bremerhaven mit "Zorro" zu.
Flotte Tanz-Choreos gibt es auch in "Footlose" am Staatstheater Darmstadt und in "Fame" an der Oper Kiel.

Die Musical-Premieren im September 2017 mit allen Online-Tickets zum bequemen Sofort-Bestellen für Ihren Lieblingsplatz im Theater hier!

Sonntag, August 20, 2017

Totale Finsternis im "Blauen Müllsack" in Kölle

Sie haben schon (fast) überall zugebissen, in vierzehn verschiedenen Ländern, in unzähligen Städten. U.a. In Wien, Stuttgart, Hamburg, Oberhausen, Berlin, München, Warschau, Tokio, Budapest, Osaka, St. Petersburg, Paris, Antwerpen, St. Gallen und Helsinki. Nur in Kölle waren die Untoten bisher noch nicht. Das wird jetzt nachgeholt.

Ab wann die Vampire auch in Köln tanzen, erfahren Sie hier!

Musical-Premieren im August: Historiendrama, schwarzer Humor und tragische Liebesgeschichte

Bei den Schlossfestspielen in Biedenkopf steht mit "Die Hatzfeldt" zum dritten Mal in Folge die Uraufführung eines historischen Stoffes auf dem Programm: Gräfin Sophie von Hatzfeldt will mit 40 Jahren ihrer Zwangsehe entkommen. Auch ihr Vermögen soll diese Ehe verlassen; ihr einziger Beistand ist ein jüdischer Rechtsanwalt, mit dem sie bald mehr verbindet als nur den Rechtsstreit. Das Musical stammt aus der Feder von Birgit Simmler und Paul Graham Brown.

Die Musicalkomödie "Hairspray" feiert diesen Monat gleich zweimal Premiere – einmal indoor in Marburg und einmal bei dem Burgplatz Open Air in Braunschweig. Mit schwarzem britischen Humor wartet "Monty Python's Spamalot" im Zeltpalast in Merzig auf. Die Hauptrolle übernimmt Uwe Kröger. Für schwarzen Humor ist auch in der Gebläsehalle in Neunkirchen gesorgt, wo mit "The Producers" ein Broadway-Klassiker auf dem Spielplan steht.

Tragischeren Stoff nimmt sich das Theater für Niedersachsen in Hildesheim mit "Love Story" vor – die Liebesgeschichte ohne Happy End nach dem gleichnamigen Film erlebte erst Ende letzten Jahres in Aachen ihre deutschsprachige Erstaufführung.

Auch an Konzerten hat der August einiges zu bieren: Die Benefizgala "Musical Stars! 2017" findet zum fünften Mal in Lohne statt. Unter anderem werden Maya Hakvoort, Mathias Edenborn und Serkan Kaya erwartet. In Füssen feiert man die alljährliche "Königsgala 2017" zum Geburtstagsjubiläum von König Ludwig II. Hier singen unter anderem Mark Seibert und Sabrina Weckerlin. In Baden wartet "Musical andersrum" mit Geschlechtertausch bekannter Musical-Songs auf, und in Bad Hersfeld laden "Helen Schneider and Friends" zum Abschlusskonzert.

Die Musical-Premieren im August finden Sie mit den bequemen Ticket-Bestell-Links hier!

Open-Air Premiere vom Musical Shrek in Tecklenburg

Weit, weit weg vom Spielort der Deutschlandpremiere in Düsseldorf am 19.10.14 und der anschließenden Tournee durch Berlin, München, Zürich und Wien feierte das auf dem DreamWorks Animationsfilm basierende Musical „Shrek“ am 17.06.17 seine Open-Air Premiere auf der Freilichtbühne in Tecklenburg und ist dort für 21 Vorstellungen bis zum 27.08.17 zu sehen.

Mit viel Phantasie setze Ulrich Wiggers die Musical-Komödie mit den vielen Schichten einer Zwiebel für Tecklenburg als Augenschmaus um - hier der ausführliche Fotobericht!
Das Studio Lev aus Kassel führte die Off-Broadway Show „Hedwig and the angry inch“ von John Cameron Mitchell (Buch) und Stephen Trask (Musik) aus dem Jahre 1998 auf. Hedwig ist aggressiv, brutal, charismatisch, devot, emotional, furchtsam, geil, hasserfüllt, ignorant, jähzornig, kompliziert, laut, maßlos, niveaulos, offen, pervers, quirlig, ratlos, sanft, traurig, unmoralisch, verletzlich, wild, xanthippisch , y-chromosomal, zügellos - mit einem Wort: von A bis Z ein Mensch wie Du und ich. Andreas Bieber verarbeitet diese Emotionen eindrucksvoll in einem Kaleidoskop szenischer Geschichten. Den gesamten Fotobericht zu HEDWIG in Kassel lesen Sie hier!

Donnerstag, Juni 29, 2017

Musical-Premieren im Juni: Endlich wieder an die frische Luft

Diesen Monat startet die Open-Air-Saison durch. Den Anfang machen die Burgfestspiele in Jagsthausen, wo die turbulente Gaunerkomödie "Catch Me If You Can" auf dem Programm steht.

Die Freilichtspiele in Tecklenburg werden traditionell mit der Gala "Musical meets Pop" eröffnet, bevor "Shrek" als Abendproduktion in Premiere feiert. In den Hauptrollen sind unter anderem Roberta Valentini als Fiona, Tetje Mierendorf als Shrek und Thomas Hohler als Esel zu sehen.

Die Burgfestspiele Bad Vilbel locken mit April Hailer als Norma Desmond in "Sunset Boulevard". Auch Anton Zetterholm bewegt sich als Tony in "West Side Story" wieder auf deutschen Bühnen – Leonard Bernsteins Bandendrama wird beim Magdeburg DomplatzOpenAir gespielt.

Beim neu gegründeten Musicalsommer in Winzendorf unter der Intendanz von Marika Lichter ist als ersten Stück "Zorro" zu sehen. In die Titelrolle schlüpft Kurosch Abbasi, neben ihm stehen u.a. Ana Milva Gomes und Martin Berger auf der Bühne.

Auch indoor hält Österreich im Juni einiges parat. So feiert in Linz "On the Town" Premiere, ebenso sowie eine konzertante Version von Kai Hüsgens "Wenn Rosenblätter fallen". Die Wiener Volksoper zeigt mit "Vivaldi – die fünfte Jahreszeit" eine Uraufführung. Die 'BaRock-Oper' verbindet traditionelle barocke Klänge mit moderner Popmusik und erzählt das skandalträchtige Leben von Antonio Vivaldi, verkörpert von Drew Sarich.

In Hamburg bringt die UK-Tour von "Billy Elliot", die ab Ende Juni einen Monat lang im Theater am Großmarkt gastiert, den tanzenden Jungen erstmals nach Deutschland.

Die Musical-Premieren im Juni 2017 mit den Ticketlinks zur leichten Online-Buchung finden Sie hier!
Try-Out Premiere vom Musical Goethe - auf Liebe und Tod

Im Januar 2018 präsentiert die Stage Entertainment in München die Premiere von FACK JU GÖHTE – DAT MJUSIKEL. Viele Musicalfans fragen sich: muss das sein? Dabei hatte Joop van den Emde zu seiner Zeit ein "echtes" Musical über den deutschen Dichter in Auftrag gegeben, welches seit Jahren praktisch ausgearbeitet auf seine Uraufführung wartet. Kein vermeintlicher Lehrer für unterbelichtete Schüler steht dort im Fokus, sondern die "Sturm und Drang"-Zeit des jungen Wolfgang von Goethe, der als Schriftsteller und in der ersten Liebe nur wenig Glück hat, dessen erfolglose Jahre in Weimar aber zu seinem ersten Meisterwerk "Die Leiden des jungen Werther" gipfeln.
Die Folkwang Hochschule zeigte in diesem Jahr mit Studenten des Fachs Musical in Essen, wie genial dieses Stück tatsächlich ist - hier lesen Sie den Bericht zur Try-Out Premiere!

Donnerstag, Mai 11, 2017

Oh Shrek, Manderley in Flammen: Tecklenburg-Highlights 2017


An Deutschlands Sommer-Broadway gehen die Lichter wieder an. Nur noch wenige Tage zum Start in die neue Saison. Die Tecklenburger Freilichtspiele setzten in der neuen Spielzeit auf einen verliebten Oger und ein tragisches, von Daphne du Maurier erdachtes "Ich". Das zauberhafte Reich "Weit-weit-Weg" und "Manderley" haben dann identische geografischen Koordinaten. "Shrek" und das Kunze Levay-Musical "Rebecca" sollen den Theatermachern im Münsterland 2017 wieder volle Ränge bescheren.

"Rebecca", anno 2006 uraufgeführt, lief bereits mit großem Erfolg in Wien und Stuttgart und soll auch den Broadway erobern. Während das kolossale grüne Wesen mit den abstehenden Ohren einer Animationsfilm-Reihe von DreamWorks entsprungen ist und zwischen 2014 und 2015 die schöne Prinzessin Fional in Düsseldorf, Berlin, München, Zürich und Wien aus den Fängen des bösen Drachen befreite. In beiden Fällen handelt es sich um Nova, um Erstaufführungen. Die beiden Stücke wurden bislang nämlich noch nie unter freiem Himmel gespielt. Mit 2.300 überdachten Sitzplätzen ist Tecklenburg die größten Open-Air-Musical-Bühne in Deutschland.

Drittes Standbein des Festspielsommers 2017 ist Aladin mit seiner Wunderfunzel. Diese Produktion ist als Familienmusical konzipiert und richtet sich ab 21. Mai vor allem an die jüngeren Besucher. Insgesamt 30 Vorstellungen stehen auf dem Spielplan. Offiziell eröffnet wird die Saison allerdings traditionell erst am Pfingstmontag, der diesmal auf den 5. Juni fällt. Das Motto wie gehabt: "Musical meets Pop".

Das gesamte Tecklenburg-Programm in der Vorankündigung finden Sie hier!

Sonntag, Mai 07, 2017

Musical Barricade auf CD

Anfang des Jahres sorgte eine "Les Miserables"-Tour für Aufregung, handelte es sich doch eigentlich um eine komplette Neuproduktion nach dem Romans von Victor Hugo, das von der Deutschen Musical Company unter dem Titel "Barricade" gezeigt wurde und die Liebesgeschichte zwischen Cosette und Marius in den Fokus stellte.

Die Musik dieser Produktion ist auf CD erschienen. Wie hört sich Les Miz an, wenn nicht das Lied des Volkes erklingt? Machen Sie sich selbst ein Bild von dieser Neuinterpretation des klassischen Stoffes - hier geht es zur CD-Kritk von "Barricade".

Montag, Mai 01, 2017

Musical-Premieren im Mai: Degenkämpfe, Wissenschaftler und fiese Spiele


Nicht alles neu macht der Mai – die Musicalpremieren des kommenden Monats halten vor allem Altbekanntes parat: Bei der Stage Entertainment rotiert die Tournee von "Sister Act" weiter nach München. Ebenfalls in der Bayerischen Landeshauptstadt zeigt das Gärtnerplatztheater den Klassiker "Jesus Christ Superstar" in der Reithalle mit Armin Kahl, David Jakobs und Bettina Mönch in den Hauptrollen.
Nach mehreren Freilicht-Auftritten in den vergangenen Jahren kämpft Mantel-und-Degen-Held "Zorro" in Radebeul zum ersten Mal indoor. Und Hape Kerkelings "Kein Pardon" ist nach seiner Uraufführung im Düsseldorfer Capitol Theater jetzt erstmals an einem Stadttheater zu
sehen: Die Musikalische Komödie Leipzig widmet sich der ironische Satire über das Medien Business.
Schillernd-schrill und bunt wird es auch mit "Hedwig and the Angry Inch" im Studio LEV in Kassel. Dabei spielen Andreas Bieber und Alice Macura in den Hauptrollen auf der Bühne des Zentrums für Nachwuchstheaterschaffende.
Am Landestheater Salzburg feiert "Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat" im Rahmen der Festspiele Premiere. Auch "Big Fish" ist in Österreich angekommen – die Adaption des gleichnamigen Buchs und Films läuft im Theater im Neukloster in der Wiener Neustadt an.
Doch auch ein wenig frischer Wind bläst in diesem Monat: Das Theater für Niedersachsen hat die deutschsprachige Erstaufführung von "Ein hässliches Spiel (Dogfight)" auf seinem Spielplan – eine sensible Romanze um den unerwarteten Ausgang einer unschönen Wette, die am Off-Broadway Erfolg feiern konnte. Das Theater Bielefeld kündigt mit "Das Molekül" eine Uraufführung rund um das Thema Erforschung der DNA ankündigt. Die Hauptrolle übernimmt Roberta Valentini.

Die Musical-Premieren im Mai mit allen Ticket-Links gibt es hier!

Sonntag, April 09, 2017

Heute Berlin-Premiere der neuen Musical-Fassung von Disneys Der Glöckner von Notre Dame


Disney und das Berliner Stage Theater des Westens bringen eine Legende zurück: DISNEYS DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME. Basierend auf dem Roman-Klassiker von Victor Hugo sowie dem wunderbaren Zeichentrickfilm von Disney und seiner grandiosen Musical-Melodien ist die Geschichte um den berühmten Glöckner Quasimodo ab dem 9. April 2017 wieder auf einer deutschen Theaterbühne zu erleben.

Das traditionsreiche Berliner Theater des Westens präsentiert mit DISNEYS DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME die Europapremiere einer neuen Version dieses Musical-Meisterwerkes.
Hier erfahren Sie alles zum Musical und der aktuellen deutschen Besetzung!

Sonntag, April 02, 2017

Musical-Premieren: Alles neu macht der April


Der Frühling zieht ins Land – und mit ihm einige spannende Premieren.
Dabei sind im April die Blicke der Musicalszene in erster Linie auf Berlin gerichtet. Nicht nur deshalb, weil die Stage Entertainment stolze 18 Jahre nach der Uraufführung den "Glöckner von Notre Dame" zurück in die Hauptstadt bringt und das Disney-Stück ins Theater des Westens einziehen lässt (Foto: Stage Entertainment). Im Admiralspalast geht für fünf Vorstellungen die deutschsprachige Erstaufführung des Broadway-Musicals "[titel der show]" an den Start. Das Stück mit dem ungewöhnlichen Titel ist ein Musical über Musicalschaffende, in dem Jeff Bowen (Musik und Liedtexte) und Hunter Bell (Buch) ihre eigenen Erfahrungen über die Tücken und Freuden des Künstler-Daseins verarbeitet haben.

Kreativität ist auch das Stichwort bei "Creators", der zweiten Auflage des vom Hamburger Schmidt-Theater ins Leben gerufenen Musical-Wettbewerbs. In den Vorrunden im April und Mai präsentieren sich unter dem Motto "Neue Musicals braucht das Land" zehn bislang unveröffentlichte Stücke, von denen es maximal vier ins Finale schaffen.

Einen Monat nach der Deutschlandpremiere von "Die Brücken am Fluss" in Trier ist das Jason-Robert-Brown-Liebesdrama auch in Chemnitz zu sehen – mit Maike Switzer und Christian Alexander Müller in den Hauptrollen.

Die Shakespeare-Komödie "Der Kaufmann von Venedig" stand Pate für Stephan Kanyars und Brigitte Fassbaenders "Shylock!", das Anfang des Monats in Pforzheim seine deutsche Erstaufführung erlebt. Die Titelrolle übernimmt – wie schon bei der Innsbrucker Uraufführung – Chris Murray.

Und auch die Theatercouch Wien setzt im April auf eine deutschsprachige Erstaufführung: "Ordinary Days" von Adam Gwon ist ein intimes Vier-Personen-Stück über zwei Pärchen in der Großstadt.

Die Musical-Premieren im April finden Sie mit allen verfügbaren Ticket-Bestell-Links hier!

Donnerstag, März 09, 2017

Musical Hedwig and the Angry Inch mit Andreas Bieber in Kassel

Mit dem Kultmusical um die als Hansel in Ost-Berlin geborene, nun im Amerika der 60er gestrandete Hedwig wagt Studio Lev (Träger des Kulturförderpreises der Stadt Kassel 2016) die 1. Produktion mit professionellen Darsteller*innen. Zudem eröffnet Studio Lev damit seinen neuen Spielort, das STUDIO LEV im Grünen Weg 40, Kassel.

Premiere ist am 26. Mai 2017 und bis August werden im Studio Lev insgesamt 16 schillernde Hedwig-Shows gespielt und ein buntes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Andreas Bieber spielt in der Produktion Hedwig, er ist im deutschsprachigen Raum seit zwei Jahrzehnten als Musicaldarsteller erfolgreich. An seiner Seite die unglaubliche Alice Marcura als Yitzhak.

Studio Lev startete am 08.03.17 eine StartnextCrowdfunding-Kampagne unter www.startnext.com/hedwig-musical durch den Kauf von Musicaltickets, Nippelbuttons oder auch Fotobüchern unterstützt werden.

Weitere Informationen zum Stück und zur Crowdfunding-Kampagne gibt es hier!

Mittwoch, März 01, 2017

Musical-Premieren im März: Geister, Philosophie und Bibelstunde

"Ghost – Nachricht von Sam" war 1990 ein Kassenschlager im Kino – die Musicalversion feiert diesen Monat ihre deutschsprachige Erstaufführung am Landestheater in Linz. Auf der Besetzungsliste stehen unter anderem Riccardo Greco, Anais Lueken und Ana Milva Gomes.

Auch sonst kommen einige der spannendsten Neuinszenierungen im März aus
Österreich: Bei "Sofies Welt" am Stadttheater Gmunden wird es philosophisch. Das auf dem gleichnamigen Buch basierende Musical geht in einer Neufassung der Version von 1998 an den Start. Das Stadttheater Klagenfurt setzt mit "Gypsy" dagegen auf einen selten gespielten Broadway-Klassiker in prominenter Besetzung (u.a. Annemieke van Dam und Susan Rigvava-Dumas).

Auch in Deutschland erlebt die Musicalversion einer Filmvorlage ihre deutschsprachige Erstaufführung: Jason Robert Browns "Die Brücken am Fluss" basiert auf dem Film "The Bridges of Madison County" und wird am Theater Trier gezeigt. Und auch Leverkusen setzt mit "Big Fish" eine Roman- und Filmadaption auf den Spielplan.

In Lübeck steht ab diesen Monat das musikalische Schauspiel "Mass" von Leonard Bernstein und Stephen Schwartz auf dem Programm. Biblisch wird es aber nicht nur dort. "Jesus Christ Superstar" kommt im März gleich im Doppelpack: in Würzburg und Hamburg. In der Hansestadt ist der Andrew-Lloyd-Webber-Klassiker wieder einmal konzertant zu sehen – mit Drew Sarich und Sasha Di Capri in den Hauptrollen.

Ebenfalls zu einem Klassiker an Stadttheatern lanciert sich Wildhorns "Dracula". Der Vampirgraf treibt schon bald am Theater in Nordhausen sein Unwesen. Dracula und seine Mina werden dabei vom Ex-"Phantom der Oper"-Gespann David Arnsperger und Valerie Link verkörpert.

Ein Konzert mit Stars der deutschsprachigen Musical-Szene gibt es in Köln. Sound of Music präsentiert zum 50. Geburtstag des Autors und Übersetzers Wolfgang Adenberg das Konzert "Lyrics by...Wolfgang Adenberg".

Die Musical-Premieren im März finden Sie in tabellarischer Übersicht hier!

Montag, Februar 27, 2017

Mit dem anderen Musical "Les Miserables" auf die "´Barricade"

Der Historienroman „Die Elenden“ von Victor Hugo inspirierte die Franzosen Claude-Michel Schönberg (Musik) und Alain Boublil (Texte) zu ihrem Meisterwerk „Les Miserables“. Seit 1985 ist das Musical weltweit ein Hit, wurde 2012 mit Starbesetzung verfilmt und hat auch in Deutschland unzählige Fans, die sich sehnlichst eine neue Aufführung im deutschsprachigen Raum wünschen.
Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis sich ein neues Autorenteam ans Werk macht, die Geschichte um Jean Valjean und Inspektor Javert neu zu vertonen. Esther Hilsberg schrieb eine neue Partitur für die Elenden, Holger Potocki und Bianca Hein hauchten den Charakteren mit ihrem Libretto Leben ein. Das Musical „Barricade“ feierte am 05.11.16 Premiere im Pulheimer Walzwerk.
Nach 13 Vorstellungen schickte die Highlight Concerts GmbH dieses Stück ab dem 15.01.17 auf Deutschland-Tournee, allerdings unter dem Namen „Les Miserables“ mit zunächst irreführender Werbung, die dem Ticketkäufer suggerierte, hier Karten für das Musical von Boublil/Schönberg zu kaufen.

Was Sie bei Barricade, dem "anderen" Les Miserables erwartet, erfahren Sie hier!

Montag, Februar 06, 2017

Pop-Oratorium Luther in Düsseldorf


Das Pop-Oratorium Luther stößt in Düsseldorf auf außergewöhnlich große Resonanz: Rund 2.800 Sängerinnen und Sänger aus Chören der Stadt und der Region hatten sich angemeldet. Wegen des großen Interesses gab es eine zweite Aufführung am selben Tag.

Es war die wahrscheinlich gewaltigste Veranstaltung in Düsseldorf zum Reformationsjubiläum: Bis zu 3.000 Sänger aus der Stadt und der Umgebung haben am 04. Februar 2017 das Werk von Dieter Falk und Michael Kunze aufgeführt. Mit dabei waren ein Symphonie-Orchester, eine Rockband und zahlreiche Musicalstars. Die Begeisterung für das „Projekt der tausend Stimmen“ war zu spüren: „So etwas brauchen wir für das Reformationsjubiläum“, betont Dr. Margot Käßmann, Ratsbotschafterin der

Evangelischen Kirche und Schirmherrin des Projekts und auch Dieter Falk – Komponist, langjähriger Produzent von PUR, Pe Werner oder Monrose und bekannt aus der Sendung „Popstars“ – betont: „Luthers Thesenanschlag ist ein Wendepunkt der Geschichte. Wir können die Bedeutung seines mutigen Eintretens kaum überschätzen. Das Pop-Oratorium bringt das neu auf die Bühne und in die Herzen der Menschen. Michael Kunze und ich als Autoren freuen uns riesig über die Resonanz in Düsseldorf!“

Alles zum Pop-Oratorium LUTHER mit vielen exklusiven Fotos der Show aus Düsseldorf finden Sie hier!

Donnerstag, Februar 02, 2017

Musical-Premieren im Februar: Es wird wieder bissig

Am Theater St. Gallen fallen die Blutsauger ein – und zwar mit einer Rundum-Zahnsanierung. Dort feiert eine Neuinszenierung von "Tanz der Vampire" unter der Regie von Ulrich Wiggers ihre Schweizer Erstaufführung. In die Rolle des Grafen schlüpft Thomas Borchert; seine Sarah verkörpert Mercedesz Csampai – beide mit reichlich TdV-Erfahrung.

Ebenfalls in der Schweiz gibt es am Theater 11 in Zürich die englische Tourneefassung von "Mary Poppins" in Originalsprache zu sehen.

In Hamburg startet "Daddy Cool" seine Tournee. Das Stück erzählt eine an "Romeo und Julia" angelehnte Geschichte, eingebettet in Songs von Frank Farian – hauptsächlich aus dem Repertoire der Band Boney M.

In Halle gibt es mit "Spring Awakening" ein seltener gespieltes Stück, ebenso wie mit "Candide" am Theater Pforzheim und "Anything Goes" in Schwerin.

Kultig wird es an der Oper in Wuppertal: Dort steht "The Rocky Horror Show" auf dem Programm – unter anderem mit Andreas Wolfram, Christian Schöne und Dustin Smailes. Nicht weit davon entfernt versammeln sich einige Musicalgrößen bei dem Jubiläums-Konzert "20 Jahre Musicals in Essen" im Colosseum Theater. Von Jan Ammann bis Roberta Valentini ist so manch bekanntes Gesicht der Szene vertreten.

Die Musical-Premieren im Februar 2017 finden Sie mit online-Ticket-Links hier!